Temple of Set

Temple of Set

Diese Abspaltung von der CS wurde von den amerikanischen Behörden bald als Non-Profit-Organisation anerkannt und ist von der Steuerzahlung befreit.

Der TS ist eine relativ kleine Gemeinschaft. Organisatorisch hat sie ein ähnliches Gradsystem wie die CS, nur mit anderen Bezeichnungen. Um der Mitgliederfluktuation einen Riegel vorzuschieben, werden Anwärter erst nach zwei Jahren in die Gemeinschaft aufgenommen.

Der TS wird ebenfalls von einem „Konzil der Neun“ regiert, das einen Vorsitzenden einsetzt, und dieser wiederum erwählt den Hohenpriester von Set. Die Arbeit des TS ist esoterisch ausgerichtet, d. h. nach innen und geheim. Es gibt keine öffentlichen Rituale.

Die Mitglieder des TS glauben, dass der Name Satan eine israelitische Verballhornung des alt-ägyptischen Gottes Set ist. Satanismus ist für den TS der Glaube an die Existenz Satans, in Gestalt eines empfindenden Wesens oder Geistes. Dazu gehören aber auch seine Verehrung und Gehorsam gegenüber seinen wahrgenommenen Prinzipien, seinen Standards und Zielen. Satan ist in dieser Spielart ein metaphysisches Wesen, Teufel oder Erzengel.

Dieser Glaube zeigt sich tatsächlich als Religion und weniger als Philosophie oder Ideologie. Der TS vermischt die Tradition der CS mit der Aleister Crowleys.

« Back to Glossary Index