Problemzonen

In Sachen Leben

1.   Erfurt und Du

  • Wir alle sind betroffen über die Bluttat von Erfurt. Da fehlen einem die Worte. Da fragt man sich: Was ist nur los in unserem Land – mit den Menschen in unserem Land?
  • Sind wir, sind Sie bereit, darüber nachzudenken? Ich meine nicht über die Frage von mehr Sicherheit an unseren Schulen oder über die Waffengesetzgebung.
  • Ich meine: Nachdenken über uns. Was ist mir wichtig in meinem Leben? Bin ich mir das Wichtigste in meinem Leben? So wichtig, dass ich mir das Recht herausnehme, meinen Nächsten, meinen Mitmenschen, meine Frau oder die Kinder, Mutter oder Vater, meiner Gewalt auszusetzen? Ist mir jedes Mittel recht, meinen Vorteil zu suchen?
  • Jeder von uns ist in irgendeiner Art und Weise auf den anderen angewiesen. Es gibt keinen Menschen, auf den das nicht zuträfe. Dennoch meinen wir, wir könnten unseren Ego-Trip leben – ohne Rücksicht auf Verluste.
  • Respekt voreinander, das wird heute definiert, als die Angst davor den Kürzeren zu ziehen. Rücksichtnahme ist Dummheit und Nächstenliebe der Luxus der Kirchen. Das ist der Ausverkauf der Menschlichkeit – und wir verschleudern sie gerne! Die Hauptsache: Ich habe etwas davon! Mir geht es gut! Ich kann so bleiben wie ich bin! – Was interessieren mich die anderen.
  • Erfurt und Du. Es lohnt sich darüber nachzudenken.

2. Traurige Fakten:

  • Im Jahr 2000 ist die Zahl der offiziellen Kindestötungen im Mutterleib um 2,8% gegenüber 1996 auf 134.609 gestiegen (geschätzt werden 200.000 jährlich).
  • Dr. Johannes Lehrle wieder in Haft. 7 1/2 Monate Gefängnis, nur weil er durch seine Flugblätter die “Schwangerschaftsabbrüche” als das bezeichnet, was sie in Wahrheit sind: brutale, grausame Morde an wehrlosen  und unschuldigen Menschen im Frühstadium ihrer wunderbaren, von Gott dem Schöpfer eingerichteten Entwicklung (vgl. Psalm 139).
    • Quelle: ideaSpektrum 7/2002
  • Mittlerweile ist Dr. Johannes Lehrle wieder aus der Haft entlassen. Es bleibt ein bitterer Nachgeschmack: Meinungsfreiheit in Deutschland – nur für den, der sie auch bezahlen kann ?!